kursprogramm.info



wird gestartet, bitte warten ...



Infos für Berufslernende IVT > IVT Initial Vocational Training
Ablauf Partner
Die einzelnen Schritte eines Auslandspraktikums

Entsendende Institution Empfangende Institution

Voraussetzungen

  • Das GIBZ und die Partnerinstitution im Ausland haben eine Kooperations-vereinbarung ausgehandelt und unterzeichnet.
  • Es haben ein- oder gegenseitige Besuche im Rahmen eines VETPRO-Projektes stattgefunden
  • Die beteiligten Institutionen haben eine für die Mobilitäten LdV verantwortliche Koordinationsstelle (KS) eingerichtet.

 

Voraussetzungen

  • Das GIBZ und die Partnerinstitution im Ausland haben eine Kooperations-
    vereinbarung
    ausgehandelt und unterzeichnet.
  • Es haben ein- oder gegenseitige Besuche im Rahmen eines VETPRO-Projektes stattgefunden
  • Die beteiligten Institutionen haben eine für die Mobilitäten LdV verantwortliche Koordinationsstelle (KS) eingerichtet.

 

Vor dem Aufenthalt Vor dem Aufenthalt
  • Die Koordinationsstelle vor Ort erledigt die Aufgaben der entsendenden Institution gemäss der in der Kooperations-vereinbarung aufgeführten Tätigkeitsliste.
  • Die Koordinationsstelle LdV am GIBZ stellt den zuständigen Personen der Partnerinstitution Passwörter für den Zugang zum LAB der Webplattform mobil.gibz.ch zu.
     
  • Die Koordinationsstelle vor Ort erledigt die Tätigkeiten der empfangenden Institution gemäss der in der Kooperationsverein-barung aufgeführten Tätigkeitsliste.
  • Die zuständige Person (Koordinationsstelle vor Ort) erhält von der KS LdV am GIBZ die Passwörter für den Zugang zum LAB der Webplattform mobil.gibz.ch
Während des Aufenthalts Während des Aufenthalts
  • Kontakt aufrecht erhalten zum Teilnehmenden während des Aufenthaltes durch die KS sowie die zuständigen Lehrpersonen (Monitoring).
  • Das LAB-Tool auf mobil.gibz.ch ermöglicht der Koordinationsstelle und weiteren Beteiligten einen Einblick in den Aufenthaltsverlauf.

 

  • Die Koordinationsstelle begrüsst den Lernenden aus dem Ausland und besucht ihn nach Möglichkeit in seinem Praktikumsbetrieb.
  • Kontakt pflegen zum Teilnehmenden während des Aufenthaltes durch die KS sowie die zuständigen Lehrpersonen, bzw. Betreuungspersonen vor Ort (Monitoring).
  • Das LAB-Tool auf mobil.gibz.ch ermöglicht der Koordinationsstelle und weiteren Beteiligten einen Einblick in den Aufenthaltsverlauf.


 

Nach dem Aufenthalt Nach dem Aufenthalt
  • Die Koordinationsstelle erledigt die Aufgaben der entsendenden Institution gemäss der in der Kooperationsvereinbarung aufgeführten Tätigkeitsliste.
  • Evaluation der gesamten Mobilität unter Einbezug aller Beteiligten.
  • Sicherstellen, dass die gewonnenen Erkenntnisse in weitere Mobilitätprojekte IVT und VETPRO einfliessen.
  • Dissemination der Mobilitätsaktivitäten in geeigneter Weise.
  • Die Koordinationsstelle erledigt die Aufgaben der empfangenden Institution gemäss der in der Kooperationsvereinbarung aufgeführten Tätigkeitsliste.
  • Evaluation der gesamten Mobilität unter Einbezug aller Beteiligten.
  • Sicherstellen, dass die gewonnenen Erkenntnisse in weitere Mobilitätprojekte IVT und VETPRO einfliessen.
  • Dissemination der Mobilitätsaktivitäten in geeigneter Weise.