kursprogramm.info



wird gestartet, bitte warten ...



Infos für Berufslernende IVT > IVT Initial Vocational Training
Infos über Auslandspraktika für Berufslernende
Leonardo da Vinci IVT- Förderung der Mobilität

IVT = Initial Vocational Training

 

WAS
Leonardo da Vinci ist ein europaweiter Austausch für Lernende, die für einige Zeit in einem ausländischen Betrieb neue Erfahrungen sammeln wollen. Wer eine dreijährige Lehre macht, geht am Ende des zweiten oder am Anfang des dritten Lehrjahres ins Ausland. Absolventen einer 4-jährigen Lehre gehen im 3. Lehrjahr. Ein Auslandsaufenthalt ist auch bis 12 Monate nach Lehrabschluss möglich. Meist dauert ein Auslandspraktikum drei Wochen (möglich ab 2 Wochen bis zu 12 Monaten). Während des Aufenthalts arbeiten die Lernenden in einem Betrieb und besuchen nach Möglichkeit die Berufsschule. Unterkunft und Verpflegung stehen ihnen – meist bei Gastfamilien – zur Verfügung. Auslandspraktika sind auch ohne Gegenbesuch eines Gastlehrlings aus dem Ausland möglich. Bei einem Praktikum in England findet kein Gegenbesuch statt.

Die Koordinationsstelle LdV am GIBZ unterstützt bei der Organisation und vermittelt einen geeigneten Praktikumsplatz im Ausland, einen Lernpartner im selben Ausbildungsberuf sowie eine Gastfamilie. Das Förderprogramm Leonardo da Vinci finanziert weitgehend die Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung.

WARUM
Lernende erweitern ihren persönlichen Horizont, sammeln praxisnahe Erfahrung in einem weiteren Betrieb und lernen eine andere Kultur kennen. Sie stellen ihr berufliches Können unter Beweis und entwickeln es weiter. Sie gewinnen an Selbständigkeit und lernen, Alltagsprobleme in einer neuen Umgebung zu lösen. Die Lernenden erhalten ein Praktikumszeugnis und einen Europass als persönlichen Leistungsnachweis, z.B. für ein Bewerbungsdossier und erhöhen so ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

WOHIN
Das Projekt Leonardo da Vinci ist europaweit unterwegs. Das GIBZ bietet zurzeit Auslandsaufenthalte in Deutschland, in Italien (im deutschsprachigen Südtirol), in der Slowakei und in England an. Ein Berufspraktikum kann mit dem Besuch einer Sprachschule kombiniert werden. Weitere Destinationen sind in Planung.

WER
Geeignet sind Lernende mit folgenden Voraussetzungen:

  • grosses Interesse am Lehrberuf und seinen Möglichkeiten
  • Empfehlung des Lehrbetriebs und der Berufsfachschule
  • leistungsbereit und flexibel
  • offen für Neues
  • mit einem gewissen Mass an persönlicher Reife
  • mit tadellosen Umgangsformen
  • Volljährigkeit von Vorteil

WIE
Ansprechpersonen sind die Lehrpersonen sowie die Koordinationsstelle LdV am GIBZ.




Module

Lernende
Ich bin Lernende und möchte ein Auslandspraktikum machen.

IVT Initial Vocational Training

Berufsbildner
Mein Lernender möchte ein Auslandspraktikum machen.

IVT Initial Vocational Training

Eltern
Meine Tocher / mein Sohn möchte ein Auslandspraktikum machen.

IVT Initial Vocational Training

Lehrpersonen
Meine Lernende / mein Lernender möchte ein Auslandspraktikum machen.

IVT Initial Vocational Training

Partnerinstitutionen im Ausland
Unsere Partner kümmern sich vor Ort um Sie.

IVT Initial Vocational Training

Erfahrungsberichte
Ehemalige Auslandspraktikanten erzählen über Eindrücke fürs Leben.

IVT Initial Vocational Training